Ein KDP-Buch auf Amazon!  Bei Guineveres Träume handelt es sich um den ersten Teil einer geplanten Tetralogie mit dem Übertitel Der Zeitfluch.

Im Zentrum der Handlung steht die siebzehnjährige Guinevere, die ein ganz normales Schülerinnendasein an einer Privatschule führt, bis sie eines Tages beginnt, Träume zu haben. Diese Träume sind eine merkwürdige Mischung aus Erinnerung, Realitätserfahrung und der üblichen Spinnerei der Fantasie.

Guinevere weiß nicht, was sie mit diesen Träumen, die sie ganz blitzartig auch bei helllichtem Tag überfallen können, anfangen soll. In ihnen tritt sie als eine Prinzessin im mittelalterlichen England auf, die sich zwischen zwei Liebesinteresssen entscheiden muss. Der Hauptmann ihrer Garde, Lanzelot, ist die Wahl, die ihr Vater gerne hätte und die auch für die Prinzessin lange Zeit unhinterfragt geblieben ist. Bis zu dem Moment, in dem sie auf recht pikante Weise den Straßendieb Erec kennenlernt.

Die Guinevere der Gegenwart erfährt, dass am Ende dieses Liebesdreiecks eine unbekannte Tragödie steht, aus der ein Fluch erwächst, der Guinevere über tausend Jahre später bedroht.

Aber sie ist nicht alleine in dieser gefährlichen Situation. Ihre Großmutter steht ihr mit Rat und Tat zur Seite und eine kleine Armee von Feen, die aus der Welt der Magie kommt. Und sie hat ihre Freundinnen, Lauren und Ilse, doch je stärker der Fluch wird, umso mehr beginnt das Fundament ihrer Freundschaft zu wackeln …

Mehr verrate ich hier nicht; das hier ist schon nahe genug an der Spoilergrenze, würde ich meinen (;

In den nächsten Wochen werde ich mal beobachten, ob das Buch Zuspruch findet, was ich an Verkaufszahlen sowie an etwaigen Rezensionen festmachen werde. Wenn die gut, und hoffentlich zahlreich, ausfallen, werde ich mit dem zweiten Teil beginnen, der, wie’s im Moment aussieht, deutlich länger werden wird.

Aber bis dahin bin ich auf euer Feedback angewiesen.

PS: Im Moment ist das Buch nur für Kindle-Leser erhältlich. Amazon bietet auch eine App oder ein Programm an, das man sich herunterladen kann, um es auch ohne Kindle lesen zu können, aber ich weiß nicht genau, wie das funktioniert. Sollte das Buch auch nur bescheidenen Erfolg haben, werde ich bald auch Druckexemplare anbieten,

Link zum Buch

Bis dahin, Cheers und live the Fiction!

Alacazoom