Ich denke über die Idee des Heiligen nach und bin endlos fasziniert und erhoben.

Es ist ein Begriff, den wir alle für das Höchste und Unverzichtbarste verwenden, unabhängig davon, ob wir an Religion glauben oder nicht. Das Heilige ist das, was uns durchs Leben leitet. Jeder von uns kennt es, unter einem anderen Namen. Körper, Besitz und Bindungen – all das verlieren wir allmählich über den Lauf der Zeit, aber das Heilige ist dauerhaft. Es ist der Wert, dem wir am engsten mit unserem Kern, unserer Seele verbinden. Ex ist das Licht, auf das wir zugehen und in dessen Glanz wir gehen.

Das Heilige ist für mich eine Idee, an die wir fest glauben, bewusst oder unbewusst. Oft ist es unbewusst, und oft finden wir nie heraus, was es war. Ich glaube, wahres Glück bedeutet, das Heilige des eigenen Lebens zu erkennen.

Ich persönlich komme dem Heiligen über die Kunst am nächsten, und besonders, wenn ich einen guten Disney-Song höre. Die Welt bekommt dabei einen Sinn für mich. Vielleicht ist das das Heilige: Was uns an Sinn glauben lässt.

 

.